Inklusion an unserer Schule

Es ist normal verschieden zu sein. In unsere Klassen gehen Schüler, die sich in Begabung, Einstellung, Aussehen, Herkunft und Muttersprache unterscheiden. Diese Vielfalt ist unsere besondere Stärke und bereichert unser gemeinsames Lernen.

In jeder Klasse der Carl-von-Linné-Schule gibt es Schüler, die besondere Unterstützung benötigen. Einige von ihnen sind mit sonderpädagogischen Förderbedarf diagnostiziert und werden integrativ unterrichtet: Kinder mit den Schwerpunkten emotionale und soziale Entwicklung (Verhalten), sprachliche Entwicklung,  autistischem Spektrum und körperlicher und motorischer Entwicklung und Förderschwerpunkt Lernen.

Außerdem kooperieren wir eng mit unserer benachbarten Schule, mit der wir das Schulhaus teilen. So sind in einige Grundschulklassen Kinder der Lindenhofschule mit dem Entwicklungsschwerpunkt geistige Entwicklung integriert und werden gemeinsam mit den Grundschülern unterrichtet.

Im Schuljahr 2017/18 sind dies 5 von 8 Grundschulklassen. Auch im nächsten Schuljahr wird mindestens eine der drei 1. Klassen eine Kooperationsklasse werden.