Carl von Linné

Der große Arzt und Botaniker Carl von Linné war ein sehr vielseitiger Wissenschaftler und Humanist. Er legte mit seiner 1735 erschienenen Arbeit "Systema naturae" die Grundlagen der modernen biologischen Systematik. Zunächst führte er die Systematisierung der Pflanzen, später die der Tiere und Mineralien ein. Noch heute profitieren Wissenschaftler von seiner Grundlagenarbeit, wie Mitarbeiter entsprechender Leipziger Einrichtungen (Botanischer Garten der Universität Leipzig / Naturkundemuseum) bestätigen. Außerdem trug er mit seinen Studien, Untersuchungen und Vergleichen zum Erhalt der Arten bei. Für unsere Schule ist Carl von Linné  eine wichtige Persönlichkeit, da wir sozusagen im Kleinen seine Intentionen umsetzen, in dem wir seit über 10 Jahren einen Schulpark mit Arboretum gestalteten, wo wir uns an der Systematisierung "ausprobieren" und zu den deutschen die wichtigsten lateinischen Bezeichnungen unseren Kindern nahe bringen und somit vorbereitend auf den Biologieunterricht wirken. Für uns ist Carl von Linné einer der ersten Europäer, der sozusagen die Umwelt ins rechte Licht rückte.

Unsere Schule stellte 1997 eine schuleigene Agenda in Anlehnung an die Leipziger Stadtagenda 21 auf und arbeitet an Langzeitprojekten.

Wir wurden dreimal "Umweltschule in Europa", nahmen am GLOBE Programm teil und gehören dem Verbund der UNESCO-Schulen an.

Wir denken, Carl von Linné würde an uns ein bisschen Freude haben.