WorldSkills Leipzig 2013

Das Weltevent der beruflichen Bildung

Hier werden Weltmeister gemacht: Bei den WorldSkills Leipzig 2013 treten die besten Auszubildenden und jungen Fachkräfte aus der ganzen Welt an, um Champion zu werden. Alle zwei Jahre kämpfen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter 23 Jahren bei der WM der Berufe um die Titel. Gastgeber ist jedes Mal ein anderes Land: 2009 fanden die WorldSkills in Kanada, 2011 in Großbritannien statt.

Die spannenden Wettkämpfe machen Lust auf Ausbildung – ob in traditionellen Berufen oder jungen Disziplinen, ob als Koch, Mechatroniker, Webdesigner. Bei dem gigantischen Event treffen sich internationale Fachleute aus Berufsbildung, Wirtschaft und Politik. Ihr Ziel: die Standards beruflicher Bildung immer weiter zu verbessern. Dafür setzen sie sich ein und tauschen ihre Erfahrungen aus. 

Hinter der WM der Berufe steht WorldSkills International mit einem Netzwerk, dem derzeit 61 Länder und Regionen angehören.

Das Patenprogramm

Bei One School One Country, dem Begleitprogramm der WorldSkills Leipzig 2013, übernehmen Grundschulen aus der Stadt Leipzig, dem Landkreis Leipzig und dem Landkreis Nordsachsen Patenschaften für teilnehmende Nationalmannschaften. Im Unterricht lernen die Schülerinnen und Schüler ihr Patenland kennen, entdecken fremde Kulturen und Lebensweisen. Höhepunkte bilden ein Besuch der Nationalmannschaften in den Patenschulen und ein Gegenbesuch der Schulen während der WorldSkills Leipzig 2013.

Hauptbestandteile des Programms sind:

  • Die Entdeckung des Patenlandes im Unterricht.
  • Die Begrüßung der Paten in der Grundschule.
  • Der Besuch der WM der Berufe.

Unser Patenland

Das Patenland der Carl-von-Linné-Schule ist Liechtenstein. Wir freuen uns auf den Besuch der liechtensteinischen Nationalmannschaft und wünschen den Teilnehmern viel Erfolg bei den WorldSkills Leipzig 2013!