Schulsozialarbeit

Leider hat unsere Schule im Moment keine Schulsozialarbeiterin/ keinen Schulsozialarbeiter.

Schulsozialarbeit – Was ist das?
Schulsozialarbeit ist ein Unterstützungs- und Beratungsangebot für alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigte und die Lehrkräfte. Sie versteht sich als Schnittstelle zwischen Kindern, Lehrkräften, Eltern und außerschulischen Einrichtungen. Schulsozialarbeit ist ein offenes Angebot der Kinder & Jugendhilfe, welches auf Vertrauen und Freiwilligkeit beruht.

Offene Angebote
Schulsozialarbeit organisiert und führt vielfältige Projekte und Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler durch. Dazu gehören auch freizeitpädagogische Angebote wie ein Spielenachmittag oder die Ausbildung von Streitschlichtern.

Sozialpädagogische Einzelfallhilfen
Schulsozialarbeit berät im Rahmen der Einzelfallhilfe Schüler und Schülerinnen, Lehrer, Hort-Erzieher sowie Eltern unter Berücksichtigung der Schweigepflicht. Ich stehe Ihnen z.B. bei Problemen im familiären Umfeld, Schulschwierigkeiten, in Trennungssituationen und Erziehungsherausforderungen für ein persönliches Gespräch oder für die Vermittlung in weiterführende Hilfsangebote zur Verfügung. Ihre Kinder können sich unter anderem bei Problemen mit Freunden, Eltern und Lehrern, im Umgang mit Konflikten, bei Schulschwierigkeiten oder bei Schulübergängen an mich wenden.

Sozialpädagogische Arbeit in Klassen und Gruppen
Schulsozialarbeit bietet auch Lehrkräften sowie Horterziehern im Rahmen des Klassenverbands  Unterstützung durch Kleingruppenarbeit, Sozialtraining oder die Vermittlung zu Projektpartnern an.